Mrz
15
2012

Notebook Webcams auf USB umrüsten und am Desktop-PC weiterverwenden  Print This Post

Notebook Webcams auf USB umrüsten und am Desktop-PC weiterverwendenNachdem sich bei mir nun schon mehrere Webcam-Module aus diversen Notebookmodellen angehäuft haben, suchte ich nach einer Möglichkeit diese zu recyclen. Ein paar Minuten Recherche in Google zeigte, dass dies gar nicht so schwierig zu bewerkstelligen ist. Alles was man dazu braucht sind ein USB-Kabel, die Webcamplatine und einen Lötkolben.

In dieser Anleitung verwende ich zwar eine Webcam aus einem HP dv9000 Notebook, es wird aber auch gezeigt, wie ihr die Datenleitungen bzw. Energieleitungen bei anderen Modulen ausfindig machen könnt.

Diese Webcam-Module eignen sich auch hervorragend zum Einbau in einen herkömmlichen TFT Monitor. Auf dieses Thema werde ich jedoch in diesem Artikel nicht näher eingehen, da es zu viele Monitorbauarten gibt und schon jeder selbst ein freies Plätzchen im Gehäuse suchen muss.

Hier einige Module als Beispiel:

Ricoh RY5U970

Ricoh RY5U970 aus einem HP dv-9000 Notebook.

Chicony CMN5615_A2

Chicony CMN5615_A2 aus einem Acer Notebook.

Camellia CN0314-M102

Camellia CN0314-M102 ebenfalls aus einem HP dv-9000.

Verwendet ihr ein anderes Modul, könnt ihr mir gerne ein Foto dieses mit der Bestimmung der Drähte und der genauen Modellnummer schicken (als Zip-Datei unter Artikel einsenden).

Material:
1x Webcam-Modul
1x USB Kabel
1x Lötkolben + Lötzinn
1x OPTIONAL: Webcam Kabel
und etwas Isolierband oder Ähnliches

Achtung: Ich übernehme KEINE Verantwortung für Verletzungen oder Bauteilschäden. Die Durchführung geschieht in eigener Verantwortung. Es könnten Kürzschlüsse auftreten, die zum Schaden von Mensch und Material führen könnten.

Bestimmung der Adern beim USB Kabel

Beim standard USB Kabel gestaltet sich die Suche etwas einfacher, wie ihr im Wiki Artikel oder in der nachfolgenden Grafik sehen könnt (Bild 1). Rot ist VCC, Schwarz der Ground, Weiss Data- und Grün Data+.

USB Kabel Adern

Bild 1

 

Bestimmung der Adern am Webcam Modul

Hier gestaltet sich die Bestimmung schon etwas schwieriger. ACHTUNG: Ignoriert bitte jegliche Farbkodierung der einzelnen Kabel, welche zum Modul führen, denn diese scheinen eher willkürlich gewählt zu sein und unterscheiden sich von Hersteller zu Hersteller. Ebenfalls kann unter Umständen auch die Reihenfolge vom USB-Standard abweichen.

Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, wenn der Hersteller so nett war und die Angaben direkt auf die Platine gedruckt hat. In Bild 2 handelt es sich um einen solchen Fall des Herstellers Acer (Chicony CMN5615_A2).

Chicony CMN5615_A2 Webcam USB

Bild 2

 

Ist dies bei euch nicht der Fall, solltet ihr die zur Kamera hinführenden Drähte näher begutachten. Die Datenleitungen (also D+ und D-) sind in den meisten Fällen (zu 90%) zusammengedreht (Bild 3). Wenn ihr dies nicht sofort erkennen könnt, müsst ihr die Isolierung des Webcamkabels etwas entfernen. Bei den zwei übrigen Drähten handelt es sich um die Stromversorgung (VCC, Ground).

Ein rotes Kabel heisst nicht immer, dass dieser Draht auch der Pluspol ist!! Die negative Zuleitung (Ground) befindet sich meist aussen am Stecker. Sind beide Drähte zur Stromversorgung links und rechts aussen am Stecker, sollte Ground der sein, neben welchem ein weiteres Loch für einen weiteren (nicht vorhandenen) Draht existiert.

Am Beispiel des Webcam-Moduls des HP dv-9000 sieht die Belegung folgendermaßen aus (Bild 3): Schwarz/D+, Blau/D-, Rot/+ und Gelb/-.

HP dv9000 Webcam Pinbelegung

Bild 3

 

Erster Test

Bevor wir nun ans Eingemachte gehen und das Teilens mit dem Kabel verlöten, isolieren wir diese vorerst einmal ab und drehen sie einfach zusammen um zu testen, ob wir die Pinbelegung richtig herausgefunden haben.

Achtung: Bitte achtet sorgfältigst darauf, dass sich die Kabel nicht berühren, um einen Kurzschluss zu vermeiden. Weiters solltet ihr jederzeit bereit sein das USB Kabel auch wieder vom Computer zu trennen (nur für alle Fälle).

So sieht meine Kamera in diesem Stadium aus:

dv9000 Webcam erster Test

Bild 4

 

Verursacht das USB Gerät nach dem Anstecken eine Meldung wie „USB Gerät konnte nicht erkannt werden“, liegt es wahrscheinlich an vertauschten Datenleitungen (D+, D-).

In Windows 7 werden so gut wie alle diese Webcam-Module automatisch erkannt, ansonsten könnt ihr den Treiber auf der Herstellerseite des Notebooks herunterladen.

Ob die Kamera richtig erkannt wurde sieht man im Gerätemanager, welchen man in Systemsteuerung > System und Sicherheit > Geräte-Manager finden kann (Bild 5, Bild 6). Meine HP dv-9000 Webcam wurde in der Kategorie „Bildverarbeitungsgeräte“ als „HP Webcam“ installiert (Bild 7).

Gerätemanager Bild 1

Bild 5

Gerätemanager Bild 2

Bild 6

Gerätemanager Bild 3

Bild 7

Verlöten

Durch den Test vorhin sind wir uns der Pinbelegung sicher und können die Kabel löten. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man entfernt den Stecker vom Modul und bringt die Kabel direkt an, oder man hat nicht so viel Feingefühl (so wie ich) oder unpassendes Werkzeug und lötet einfach Kabel an Kabel.

Somit isoliert man einerseits die Drähte des abgeschnittenen USB-Kabels ab und ebenso die Drähte welche vom Kamerastecker wegführen (wenn dies nicht schon für den Test geschehen ist). Danach löten wir die Kabel aneinander (Bild 8) bzw. an das Modul und kontrollieren unser Werk noch einmal (Pinbelegung!).

Webcam Kabel löten

Bild 8

 

Da die aneinanderstehenden nackten Lötstellen einen unschönen Kurzschluss verursachen würden, isolieren wir jede einzelne mit Isolierband.

Webcam Kabel isolieren

Bild 9

 

Wenn ihr euch fragt, was das für ein schwarzes Ding um das Kabel in Bild 9 ist: Es handelt sich dabei um ein Stück Schrumpfschlauch, welcher sich bei Hitze zusammenzieht. Hier mein Endergebnis welches ich mit doppelseitigen Klebeband an meinem Monitor befestigt habe:

Webcam Kabel fertig

Bild 10

 

Verwendet ihr ein anderes Modul, könnt ihr mir gerne ein Foto dieses mit der Bestimmung der Drähte und der genauen Modellnummer schicken (als Zip-Datei unter Artikel einsenden).

 

Viel Spaß beim Videochat!

 

9 Kommentare zu “Notebook Webcams auf USB umrüsten und am Desktop-PC weiterverwenden”

  • #1  Lukas M. 3. April 2012 um 21:21

    SAUU geil danke sauber
    hab ne funzende webcam nachdem mein altes nb an nem mainboardschaden gestooorben ist 😀 😀 😀

  • #2  Cheb 20. Juli 2012 um 19:26

    Auch ich danke dir für diese ausführliche Anleitung. Hab jetzt auch eine etwas futuristisch anmutende Webcam nachdem ich mein verstorbenes Notebook rausgeholt hab.

  • #3  Theresa 20. Januar 2013 um 20:24

    Hallo, funktioniert das auch mit einer Netbookcam oder wäre das zu klein? Das Scharnier ist gebrochen und die Kabel sind durch. Das Micro konnte ich schon reparieren aber bei der Cam Fehlanzeige.

  • #4  Klaus 21. November 2013 um 23:40

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Nach anfänglichen suchen der richtigen Pins und dem fast schon qualvollen löten der ultradünnen Kabel, von der Webcam, konnte ich die Webcam ohne weitere Schwierigkeiten in Betrieb nehmen. Leider ist die Notebook Webcam nicht besonders gut und reicht nur für kleine Spielereien aber ich bin froh das ich endlich dieses Projekt abschließen konnte. Nochmal vielen Dank.

    Ach und wenn du eh schon so viele alte Notebooks hast, dann hast du bestimmt auch noch die Displays! Du könntest z.Bsp. diese mit einem LVDS LCD Controller in Betrieb nehmen. Könntest dann darüber noch einen Beitrag machen.

  • #5  Stefan 24. Mai 2014 um 09:50

    „Notebook Webcams auf USB umrüsten und am Desktop-PC weiterverwenden“

    Die Anleitung ist prima, es fehlt aber der wichtige Hinweis, dass eine ganze Reihe von eingebauten Notebook Webcams NICHT mit den 5 Volt DC der USB Versorgung arbeiten und man sie damit sogar auf Dauer zerstören kann!

    Die beiden ausgebauten Webcam-Module, die ich habe, arbeiten definitiv NUR mit 3 – 3,3 Volt. Ich habe Stunden gebraucht, um das herauszufinden, zumal die Leuchtdiode der Cam bei 5 Volt so schön leuchtete. Erst bei einer externen Versorgung mit 3 – 3,3 Volt DC und gemeinsamer Masseverbindung von Netzteil und Notebook wurde die Webcam als USB-Gerät erkannt. Die Leuchtdiode leuchtete dann auch erst, als die Treibersoftware sie ansteuerte, bzw. die Cam im Betrieb war.

    Um diese Cam tatsächlich als USB-Cam zu betreiben, wäre ein Festspannungregler in der USB-Leitung nötig, der die 5 Volt USB-Spannung auf 3 – 3,3 Volt herabsetzt.

    Meine Webcam stammt aus einem Acer E720 mit dem SONIX Controller SN9C2300. Treiber für XP ist von Suyin 5.8.32.500. Die Cam wird als Crystaleye-Webcam erkannt.

    • #6  admin 4. Juli 2014 um 08:48

      Vielen Dank fuer den Hinweis. War mir nicht bekannt. Habe schon ca 15 Webcams aus verschiedenen Notebooks benutzt und alle haben funktioniert.

      • #7  Chal 25. August 2014 um 12:47

        Aber das koennte man auf die Schnelle doch vielleicht mit einem Wiederstand loesen.

        • #8  Kortixx 18. Januar 2016 um 20:50

          Widerstand geht nicht. 3 Dioden (z.B. 1N4148) in die Plus-Leitung schalten könnte funktionieren.

Track/Pingpacks zu “Notebook Webcams auf USB umrüsten und am Desktop-PC weiterverwenden”

Kommentar abgeben

Kategorien

Neueste Beiträge

Folge uns auch via

Facebook Facebook Google+ Google+ RSS RSS
Werdet ein Fan und bekommt die neuesten Beiträge bei Erscheinen im Netzwerk eurer Wahl angezeigt.

Archiv

Google Ads

Featured Video

Kalender

April 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Meta

Newsletter

Unterstützt mich

Wenn ihr mich unterstützen möchtet, könnt ihr mir gerne ein Bier spendieren.

RSS futurezone.at – Newsfeed

Schlagwörter

Letzte Kommentare

  • Andere Blogs

    • Giveaway of the day
      Bietet jeden Tag eine kostenlose lizenzierte Software an, die man sonst kaufen müsste.
    • Lifehacker
      Daily weblog on software and personal productivity recommends downloads, web sites and shortcuts.
    • Netzpolitik
      Blog und eine politische Plattform für Freiheit und Offenheit im digitalen Zeitalter.
    • Slashgear
      Englischer Blog, welcher euch über neue Hardware informiert.
    • Webdomination
      Gute Softwaretipps rund um Windows, Linux und den Mac.
  • IT News

    • Computerwelt
      Österreichs große EDV-Zeitung für IT-Profis und EDV-Entscheider.
    • Futurezone
      Österreichs führende Hightech-Seite. Nachrichten, Interviews und Analysen aus Digital Life, IT-Business und Netzpolitik.
    • Heise IT News
      News und Foren zu Computer, IT, Wissenschaft, Medien und Politik.
    • Slashdot
      Source for technology related news with a heavy slant towards Linux and Open Source issues.
  • Witzige Links

    • Failblog
      Fail and Epic Fail Pictures and Videos in one blog.
    • German Bash
      Die bekannteste deutsche IRC (Chat) Zitate Datenbank. Nur hier gibts die Originale!
    • Salami News
      Satire rund um die tagesaktuellen Themen Politik, Chronik, Sport, …
    • Snotr
      Kleines unscheinbares Videoportal mit kleinen lustigen Clips und Kurzfilmen.
    • The Daily WTF
      Curious Perversions in Information Technology
    • There, I fixed it
      Innovative Ansätze Dinge zu reparieren.
  • Foren usw

    • HTC
      Die High Tech Computer Corporation (HTC) ist ein Hersteller von Mobiltelefonen.
    • Quefi.de
      Diverse Anleitungen der Quer Frei und Ideal Community.
    • Ubuntuforums
      Das wohl aktivste Forum rund um Ubuntu-Linux.
    • XDA-Developers
      The Largest Community for Smartphone Hacks and Development of Apps.
    • Yeti Adventures
      Canyoning mit einem der erfahrensten und geprüften Führer in Süd Tirol.