Mrz
5
2010

aMule mit Web-Interface auf Ubuntu  Print This Post

Autor admin    Kategorie Linux, Server     Tags , , , ,

aMule mit Web-Interface auf UbuntuWenn man einen Server mit Linux zu Hause sein Eigen nennt, bietet es sich geradezu an diesen als Downloadknecht zu nutzen. Nach dem Tutorial für den Torrent Client am Linux Server möchte ich nun einen eMule Client mit Webinterface für Linux vorstellen.

Ist aMule einmal eingerichtet und gestartet kann man ihn bequem über Web-Gui konfigurieren, Dateien zur Downloadliste hinzufügen und Downloads Suchen.


1. Installation

In den Repositories von Ubuntu 9.10 sind die benötigten Pakete schon enthalten. In Debian oder anderen Distributionen müssen gegebenenfalls noch Sources hinzugefügt werden.

Zur Installation einfach folgendes in der Konsole eingeben:

sudo apt-get update && sudo apt-get install amule-daemon

Vor der Konfiguration muss noch der ausführende Benutzer festgelegt werden, in dessen home-Verzeichnis die Konfigurationsdateien usw. angelegt werden.

sudo nano /etc/default/amule-daemon

# Configuration for /etc/init.d/amule-daemon

# The init.d script will only run if this variable non-empty.
AMULED_USER="<benutzername>"
.
.

Haben wir alle Schritte ausgeführt, müssen wir den Daemon einmal starten und stoppen um die Konfigurationsdateien erstellen zu lassen.

sudo /etc/init.d/amule-daemon start && sudo /etc/init.d/amule-daemon stop

2.Konfiguration

Nach der Installation befindet sich die Konfigurationsdatei im home-Verzeichnis im Ordner „.aMule“. Hier werden  wir jetzt Einstellungen wie Ports, Passwort usw. vornehmen. Während der Bearbeitung der Konfigurationsdatei darf aMule noch nicht gestartet sein, da ansonsten die vorgenommenen Einsellungen beim Schließen des Programms wieder gelöscht werden.

Da man in der Config die md5sum des Passwortes angeben muss werden wir diese wie folgt erstellen und speichern sie ab:

echo -n <ihrpasswort> | md5sum | cut -d ' ' -f 1

Jetzt öffnen sie die Konfigurationsdatei.

sudo nano ~/.aMule

Der erste Teil besteht darin, Ports festzulegen welche auch im Router zur IP auf der aMule läuft weitergeleitet sein sollten.

[eMule]
.
.
Port=46710
UDPPort=38830
.
.

Danach kann man hier noch die Downloadverzeichnisse ändern:

TempDir=<Verzeichnis für unfertige Downloads>
IncomingDir=<Verzeichnis für fertige Downloads>

Um das aMule und das Webinterface nach aussen hin mit einem Passwort zu schützen muss man die vorhin erstellte md5sum vom Passwort hier einfügen (ACHTUNG: Ohne Passwort wird das Web-Gui nicht gestartet):

[ExternalConnect]
.
AcceptExternalConnections=1
ECPassword=<md5sum>
.
[WebServer]
.
Enabled=1
Password=<md5sum>
PasswordLow=<md5sum>
Port=4711
Template=chicane
.

„AcceptExternalConnections=1“ muss gesetzt sein, um von aussen zugreifen zu können. Indem man „Enabled=1“ setzt wird das Webinterface automatisch mitgestartet. Das Template „chicane“ ist im Standardpacket enthalten und wird von mir ausdrücklich empfohlen, da es mit dem Standardtemplate einige Probleme gab. Der Standardport für das Webinterface ist „4711“ und kann nach belieben angepasst werden. Um das Web-Gui von aussen erreichbar zu machen muss man natürlich auch dieses Port am Router weiterleiten.


Habe fertig! Jetzt ist es an der Zeit den Daemon zu starten.

sudo /etc/init.d/amule-daemon start

Der Link zum Webinterface sieht aus wie folgt:

http://<serverip>:4711





Als letzter Schritt muss nur noch eine Serverliste gelanden werden. Unter „Server List“ > „Server Preferences“ kann man ein Link zu einer server.met einfügen welche man hier findet.


Gutes Gelingen und viel Spaß 🙂 .


3 Kommentare zu “aMule mit Web-Interface auf Ubuntu”

  • #1  jo 11. März 2010 um 00:01

    Vielen Dank für diese ausführliche Anleitung.
    Habs damit endlich zum Laufen gebracht.

  • #2  noname 10. Juni 2010 um 17:18

    Vielen Dank auch für diese Anleitung! Sehr ausführlich.

  • #3  Ebony 26. Oktober 2011 um 00:39

    Surprisingly well-written and inmfoartive for a free online article.

Kommentar abgeben

Kategorien

Neueste Beiträge

Folge uns auch via

Facebook Facebook Google+ Google+ RSS RSS
Werdet ein Fan und bekommt die neuesten Beiträge bei Erscheinen im Netzwerk eurer Wahl angezeigt.

Archiv

Google Ads

Featured Video

Kalender

März 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Meta

Newsletter

Unterstützt mich

Wenn ihr mich unterstützen möchtet, könnt ihr mir gerne ein Bier spendieren.

RSS futurezone.at – Newsfeed

Schlagwörter

Letzte Kommentare

  • Andere Blogs

    • Giveaway of the day
      Bietet jeden Tag eine kostenlose lizenzierte Software an, die man sonst kaufen müsste.
    • Lifehacker
      Daily weblog on software and personal productivity recommends downloads, web sites and shortcuts.
    • Netzpolitik
      Blog und eine politische Plattform für Freiheit und Offenheit im digitalen Zeitalter.
    • Slashgear
      Englischer Blog, welcher euch über neue Hardware informiert.
    • Webdomination
      Gute Softwaretipps rund um Windows, Linux und den Mac.
  • IT News

    • Computerwelt
      Österreichs große EDV-Zeitung für IT-Profis und EDV-Entscheider.
    • Futurezone
      Österreichs führende Hightech-Seite. Nachrichten, Interviews und Analysen aus Digital Life, IT-Business und Netzpolitik.
    • Heise IT News
      News und Foren zu Computer, IT, Wissenschaft, Medien und Politik.
    • Slashdot
      Source for technology related news with a heavy slant towards Linux and Open Source issues.
  • Witzige Links

    • Failblog
      Fail and Epic Fail Pictures and Videos in one blog.
    • German Bash
      Die bekannteste deutsche IRC (Chat) Zitate Datenbank. Nur hier gibts die Originale!
    • Salami News
      Satire rund um die tagesaktuellen Themen Politik, Chronik, Sport, …
    • Snotr
      Kleines unscheinbares Videoportal mit kleinen lustigen Clips und Kurzfilmen.
    • The Daily WTF
      Curious Perversions in Information Technology
    • There, I fixed it
      Innovative Ansätze Dinge zu reparieren.
  • Foren usw

    • HTC
      Die High Tech Computer Corporation (HTC) ist ein Hersteller von Mobiltelefonen.
    • Quefi.de
      Diverse Anleitungen der Quer Frei und Ideal Community.
    • Ubuntuforums
      Das wohl aktivste Forum rund um Ubuntu-Linux.
    • XDA-Developers
      The Largest Community for Smartphone Hacks and Development of Apps.
    • Yeti Adventures
      Canyoning mit einem der erfahrensten und geprüften Führer in Süd Tirol.